|  Neue Ringe  |  Aktuelles  |  über ifA  |  Kontakt  |  Anmeldung  
|  Home  |  Impressum  |  Sitemap  
 
ifA-Bau Consult

Neuorganisation der Kalkulationsabteilung

Die Situation



In einem SF-Bauunternehmen im Kölner Raum war das Betriebsergebnis gerade ausgeglichen. Bei den Projekten wurden meist zu Beginn Gewinne ausgewiesen, die dann gegen Projektende stark dahin schmolzen. Das Eigenkapital war nahezu aufgebraucht, die Firmenleitung war stark verunsichert.

Die Aufgabe



Herausarbeiten der Faktoren, die zur Gewinnverbesserung beitragen können.

Die Vorgehensweise



Es wurde eine Stärken-Schwächen-Analyse entlang der Wertschöpfungskette durchgeführt. Es zeigten sich deutliche Schwächen bei der Projektabwicklung und in der Marktbearbeitung, beginnend mit der Kalkulation.

In einem ersten Schritt wurden Projekte, bei denen die Firma erfolgreich war im Rahmen einer Deckungsbeitragsanalyse identifiziert. Auf dieser Basis entstand ein Selektionsraster für zu bearbeitende Projekttypen. Die Kalkulationsabteilung wurde verstärkt, so dass die (geringere) Zahl interessanter Projekte intensiver bearbeitet werden konnte, die Fähigkeit für Sondervorschläge verbessert.

Die Kapazitätssteuerung und das Controlling in diesem Bereich wurden ebenfalls optimiert.

Das Ergebnis



Deutliche Verbesserung der Angebotserfolgsquote, Verbesserung der Deckungsbeiträge in der Kalkulation, Verringerung der Notwendigkeit für die Projektleiter (zu) optimistische Ergebnisse zu melden.

Besonderer Kundennutzen



Mit geringem Beratereinsatz Schaffung der Grundvoraussetzung für wirtschaftlich erfolgreiches Handeln.