|  Neue Ringe  |  Aktuelles  |  über ifA  |  Kontakt  |  Anmeldung  
|  Home  |  Impressum  |  Sitemap  
 
ifA-Bau Consult

Optimierung des Nachtragsmanagements



|  Situation  |  Aufgabe  |  Vorgehensweise  |  Ergebnisse  |  Besonderer Kundennutzen  

Situation



Änderungen und Störungen sind am Bau eine alltägliche Erscheinung. Es gibt Leistungs- und Terminänderungen, Behinderungen, Unterbrechungen, unklare Leistungsbeschreibungen usw. Dies verursacht beim Auftragnehmer in aller Regel Mehrkosten welche sich, wenn sie beim AG nicht geltend gemacht werden negativ auf das Baustellenergebnis auswirken. Auf der anderen Seite ist der für die „Nachträge“ zuständige Bauleiter zu sehr im operativen Alltagsgeschäft eingespannt, er kennt / erkennt nicht alle Nachtragspotentiale oder ist wie immer zu spät dran.

Aufgabe



Für die durch eventuell extern verursachten Mehrkosten „Nachtragspotentiale“ die Grundlagen in der Arbeitsvorbereitung und Dokumentation zu schaffen.
Die durch extern verursachten Mehrkosten „Nachtragspotentiale“ rechtzeitig erkennen, erschöpfend zu kalkulieren, sauber und schlüssig dokumentieren und beim AG durchsetzen.

Vorgehensweise



Es gibt die Möglichkeiten der fallspezifischen Beratung, der Projektkomplettbetreuung sowie der ganzjährigen Betreuung. Bei allen drei Varianten unterstützt der Consultant die Mitarbeiter in der Optimierung des Nachtragsmanagements.

Ergebnisse



Die durch extern verursachten Mehrkosten „Nachtragspotentiale“ werden so weit wie möglich durch ein optimales Nachtragsmanagement weiterverrechnet was sich positiv auf Ihr Baustellenergebnis auswirkt.

Besonderer Kundennutzen



Wir unterstützen Sie aktiv vor Ort in den Projekten beim Erkennen, Berechnen und Durchsetzen der Nachtragspotentiale. Durch strukturierte und praxiserprobte Vorgehensweisen sparen Sie sich und Ihren Mitarbeitern viel Zeit. Gleichzeitig trainieren wir Ihre Mitarbeiter im Thema „Nachtragsmanagement“.