|  Neue Ringe  |  Aktuelles  |  über ifA  |  Kontakt  |  Anmeldung  
|  Home  |  Impressum  |  Sitemap  
 
ifA-Bau Consult

Sanierungsgutachten nach IDW Standard bei größerer mittelständischer Bauunternehmensgruppe

Die Situation



Eine diversifizierte Bauunternehmensgruppe im fränkischen Raum mit ca. 20 Mio. € Jahresleistung litt unter einer starken Liquiditätsschwäche. Obwohl die Betriebsergebnisse positiv waren, konnten bei den Finanzierungspartnern keine zusätzlichen Mittel erhalten werden. Trotz einer grundsätzlich positiven Einstellung der Banken, waren mehr Transparenz und belastbare Prognosen Voraussetzung für eine positive Kreditentscheidung.

Die Aufgabe



Erstellung eines fundierten Sanierungsgutachtens mit Fortführungsprognose innerhalb von 12 Wochen als Basis für eine Kreditentscheidung der Hausbank, Erstellung einer Strategie für die Gruppe.

Die Vorgehensweise



Analyse der G&V und Bilanzen der Vorjahre, Erstellen einer SWOT-Analyse, Herausarbeiten der Systemfehler, Erarbeiten von Maßnahmenpaketen zur Potenzialhebung und Organisationsverbesserung, finanzielle Bewertung und Priorisierung, Projektplan zur Umsetzung. Auf dieser Basis Erarbeitung einer Planbilanz über drei Jahre, Berechung der Kapitaldienstfähigkeit und Klärung einer positiven Fortführungsprognose für die Einzelfirmen und die Gruppe. Etwas Zeitversetzte Workshops mit den Führungskräften zum Herausarbeiten der kritischen Schlüsselfaktoren zur Erfolgssicherung, Erarbeiten verschiedener Strategievarianten und Auswahl der am meisten Erfolg versprechenden. Erarbeiten eines Projektplans zur Strategieumsetzung mit Meilensteinen, Benchmarks und Erfolgsindikatoren.  (Balanced Scorecard).

Das Ergebnis



Sanierungsgutachten in Form einer Powerpoint Präsentation, Planrechungen auf Excel. Transparenz über die Faktoren, die zur Überlebenssicherung notwendig sind, Fähigkeit zur Durchführung von Modellrechnungen und unterjährigen Prognoserechnungen. Positive Kreditentscheidung der Bank. Strategiedokumentation für jede Tochterfirma und die Gruppe (Worddokument und Powerpoint Präsentationen sowie Kurzversion).

Besonderer Kundennutzen



Durch den systemischen Ansatz konnte der kritische Faktor, welcher zu Folgeproblemen führte, deutlich herausgearbeitet werden, es entstand ein „Drehbuch“ zur Existenzsicherung der Unternehmung. Flankierend Management auf Zeit im kaufmännischen Bereich und Neupositionierung eines kaufmännischen Leiters zur Wiederherstellung der Akzeptanz bei den Banken. In diesem Zuge Akquisition umfangreicher Kredite zur Verbesserung der Liquidität..